Die internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz «Schutz der Rechte von Bürgern und juristischen Personen nach dem Zivilrecht Russlands und Deutschlands»

Veröffentlicht am 12. Februar 2022

  Wann? Am 18. Februar 2022 um 15 Uhr.
Geschätzte Dauer: 2-3 Stunden.

  Wo? an der Staatlichen Juristischen Universität des Urals (SJUU)
Veranstaltungsort: Saal des Wissenschaftlichen Rates von SJUU.

  Organisator der Konferenz: der Lehrstuhl für Bürgerrecht in SJUU.
Mitorganisatoren der Konferenz:
- Russisch-Deutsches Juristisches Institut;
- Kanzlei KAYP (Berlin, Deutschland).

Die folgenden Fragen werden auf der Konferenz erörtert:

  1. Kreditaufnahme ausländischer (deutscher) juristischer Konstrukte im russischen Zivilrecht.
  2. Wirksamkeit der Mechanismen zum Schutz der Rechte von Bürgern und juristischen Personen in Deutschland.
  3. Probleme des Erbrechts in Russland und Deutschland.
  4. Vorläufige Registrierung (die Vormerkung) im Immobiliarrecht der BRD und ihr Analogon im russischen Recht.
  5. Das Institut für Rechtsverluste (Verwertung) als Wächter des Gleichgewichts der Interessen des Schuldners und Gläubigers in der Russischen Föderation und in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Konferenz wird in einem hybriden Format stattfinden.

Um an der Konferenz teilzunehmen, müssen Sie sich elektronisch registrieren lassen: https://forms.gle/g8nmgJWtSa9qGkJ8A